Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Vormundschaftsverein

Aufgaben und Ansprechpartner

Die Jugend ist unsere Zukunft

Ansprechpartner

Krystian Burucker

Bürgerreuther Str. 9, 95444 Bayreuth
Tel.:     0151 540 45 999
Mail: burucker@caritas-bayreuth.de

Termine nach Vereinbarung

Um wen kümmert sich der Vormundschaftsverein?

Der Vormundschaftsverein betreut und berät unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge – also Jugendliche bzw. Kinder bis 18 oder 21 Jahren, die ohne ihre leiblichen Eltern nach Deutschland fliehen mussten.

Diese Kinder aus aller Herren Länder benötigen besonders viel Fürsorge, auch in Form der für Jugendliche üblichen Wirtschaftshilfe, und Halt in einem, für sie völlig fremden, Land.

Die Aufgabe des Vormundes besteht somit darin, die geflüchteten rechtlich zu vertreten, das heißt quasi die Rechte und Pflichten eines „Elternteils“ bei der Vertretung vor Behörden und natürlich innerhalb des Asylverfahren wahrzunehmen.

Selbstverständlich muss ein Vormund aber auch für die emotionalen Bedürfnisse jedes Jugendlichen zur Verfügung stehen und regelmäßig den Kontakt pflegen, um es dem geflüchteten Menschen möglichst einfach zu machen, sich in Deutschland optimal integrieren zu können, egal ob in deutschen Strukturen, der Sprache, der Schule oder einem möglichen künftigen Arbeitsplatz.